Drucken

Zertifizierter Fachplaner Elektrotechnik

Beginn:
7. Mai 2021
Ende:
31. Mär 2023
Kurs-Nr.:
-
Kosten:
9800,00 EUR
Ort:
Marburg
Koordinator/in:

Beschreibung

Ziel des Lehrganges

Der zertifizierte Fachplaner Elektrotechnik erstellt selbstständig Elektroplanungen, die die Qualitäten für die Ausführung der Elektro-Bauleistungen auf den Baustellen erlangen. Allerdings gibt es kaum geregelte Ausbildungen, die für die Ausübung dieser Tätigkeit qualifizieren. Arbeitnehmer/innen, die sich für entsprechende Tätigkeiten qualifizieren möchten, sind gezwungen, einzelne Fortbildungen zu Teilbereichen der Tätigkeitsfelder von Fachplanern/innen zu besuchen.

Mit unserem Angebot bieten wir eine umfassende Fortbildung an, in der alle für die Ausübung von fachplanerspezifischen Tätigkeiten erforderlichen Qualifikationen vermittelt werden:

Erwerb von Kenntnissen über die Grundlagen der Elektroplanung und die haftungsrechtlichen Anforderungen für eine normengemäße, fachgerechte und wirtschaftliche Ausführung der Elektro-Planungsleistung.

Verdeutlichung der Flexibilität und Zusammengehörigkeit der verschiedenen Elektrotechniksysteme, um mit moderner Anlagentechnik innovative bauliche Lösungen umzusetzen.

Die plankonforme Realisierung des Baus und die anschließende Organisation der Betriebsprozesse werden behandelt, damit der zertifizierte Fachplaner Elektrotechnik seine Projekte langfristig und nachhaltig betreuen können.

 

Ihr Nutzen

Erstellung von Elektroplanungen für die auszuführenden Elektro-Bauleistungen nach den anerkannten Regeln der Technik.

Nutzung von Wechselwirkungen zwischen baulicher, anlagentechnischer und organisatorischer Elektroplanung zur Kompensation, um wirtschaftliche Aspekte des Bauherrn zu berücksichtigen.

Lösung komplexer Elektroaufgaben in der Planung, Ausschreibung, Auftragsvergabe und Objektüberwachung.

 

Voraussetzungen

Elektro-Ingenieure, Techniker, Meister, Technische Systemplaner Fachrichtung Elektrotechnische Systeme mit 1-jähriger Berufserfahrung, Technische Zeichner Fachrichtung Elektrotechnik mit 3-jähriger Berufserfahrung, Interessierte mit elektrotechnischer Ausbildung und Berufserfahrung

Der Lehrgang richtet sich besonders an Mitarbeiter des Elektrotechniker-Handwerks und Elektro-Fachplanungsbüros, die sich in weiteren modernen Technologien der Elektrotechnik qualifizieren möchten.

 

Schirmherr

ZDI, Zentralverband Deutscher Ingenieure e. V., Edelsbergstraße 8, 80686 München 

 

Aufbau des Lehrganges – 6 Module

Es sind 6 Module zu absolvieren. Die Module umfassen jeweils einen geschlossenen Themenbereich innerhalb der Elektrofachplanung.

  1. Elektrofachplaner Grundwissen
  2. Qualitätsmanagement ISO 9001 / Projektmanagement DIN ISO 21500
  3. Elektrofachplaner relevante Normen, Vorschriften, Unterlagen und Programme
  4. Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB)
  5. Honorarordnung für Architekten und Ingenieure
  6. Elektrofachplaner-Leistungen gemäß DIN 276

 

Begleitende Unterlagen

Die praxis- und zukunftsorientierte Elektroplanung – Leitfaden mit Formularen und Checklisten für regelgemäße, fachgerechte und wirtschaftliche Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung von Elekroanlagen.

 

Dozenten

Fachspezialisten aus der Praxis

 

Prüfung

Jedes Modul endet mit einer Zwischenprüfung, die für das Zertifikat bestanden werden muss.

Zusätzlich ist eine Abschlussarbeit zu fertigen: eine eigene Elektrofachplanung, die in 40 Arbeitsstunden extern zu erstellen ist und von Experten aus der Praxis bewertet wird.

Abschließend findet ein ca. 60-minütiges Prüfungsgespräch statt.

 

Zertifikat

Nach erfolgreicher Prüfung erhalten die Teilnehmenden das Zertifikat

Zertifizierte/r Fachplaner/in Elektrotechnik“

Durch den Zentralverband Deutscher Ingenieure e. V. – ZDI wird eine Urkunde als "Zertifizierter Fachplaner Elektrotechnik" ausgestellt.

 

Termin und Dauer

07.05.2021 – 31.03.2023, freitags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Dauer 4 Semester, insgesamt ca. 560 Std., zzgl. Prüfungen

 

Durchführung

Damit Sie weiter voll im Beruf arbeiten können, findet dieser Lehrgang berufsbegleitend statt:

 

Mo – Do                    arbeiten Sie in Ihrem Betrieb
Fr                             qualifizieren Sie sich.

 

Der Unterricht kann sowohl in Präsenz oder auch online stattfinden.

Präsenz kann auch als Blockunterricht stattfinden.

 

Informationsveranstaltung

Es ist eine Video-Informationsveranstaltung mit Chatmöglichkeit geplant, der erste Termin am 19.02.2021 und der Zweite am 19.03.2021. Eine Anmeldung hierfür ist unter elektroplaner@bz24.de erforderlich. Die Zugangsdaten für die Online-Informationsveranstaltung werden rechtzeitig zugemailt.

 

AZAV Zertifizierung

Der Lehrgang ist bei Certqua nach AZAV zertifiziert (Zertifikats-Registernummer 2020M101263-10001).

 

Kosten

Kompletter Lehrgang: € 9.800, je Semester € 2.450,

zzgl. € 600,00 Prüfungsgebühr und Normen

 

Förderungen

Einzelförderung über das Qualifizierungschancengesetz bis zu 100 % möglich.
Die Förderung ist bei der Agentur für Arbeit, Arbeitsgeberservice, zu beantragen.
Darüber hinaus kann ein Lohnkostenzuschuss für Arbeitstage, an denen Weiterbildung stattfindet, beantragt werden.

  • Ein Berufsabschluss muss mindestens vier Jahre zurückliegen.
    • Ergänzung: Eine Förderung des/der Arbeitnehmers*in ist ausgeschlossen, wenn der/die Arbeitnehmer*in den letzten 4 Jahren vor Antragsstellung bereits durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert wurde,
  • Die Förderung ist bei der Agentur für Arbeit, Arbeitsgeberservice, zu beantragen.
  • Ein Lohnkostenzuschuss für Arbeitstage, an denen Weiterbildung stattfinden, kann beantragt werden.

  • Die Agentur für Arbeit übernimmt nach Prüfung nach dem Beschäftigungsqualifizierungsgesetz folgende Lehrgangskosten:
    • Betriebe mit weniger als 10 Beschäftigen zu 100 %
    • Betriebe mit 10 – 249 Beschäftigte zu 50 %
    • Betriebe mit 250 – 2.499 Beschäftigten bis zu 40 %
    • Betriebe ab 2.500 Beschäftigten bis zu 30 %

  • Arbeitsentgeltzuschuss für Betriebe
    • bis 9 Beschäftigte 100 %
    • 10 – 249 Beschäftigte 80 %
    • Betriebe ab 250 Beschäftigten bis zu 40 %

  • Von der Agentur für Arbeit könnten auch die zusätzlich entstehenden Kosten (z. B. Bahnfahrt, Unterkunft) übernommen werden.

 

Allgemeines

Das BZH ist in einigen Fußminuten vom ICE-Bahnhof Marburg erreichbar.

Bei der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten sind wir gerne behilflich.

 

Ansprechpartner für Anmeldung und Organisation

Sabine Franke/Frau Crüsemann
BZH Bildungszentrum Hessen
Schlosserstraße 8, 35039 Marburg

+49 6421 48066-120
elektroplaner@bz24.de
www.bzhessen24.de

 

Ansprechpartner für fachliche Fragen und Inhalte

Hans-Jürgen Schneider,
Lehrgangsleiter, Projektmanager (Univ.)
+49 6428 9301-10, +49 151 5445 0000
hans-juergen.schneider@elektroplan.de

 

 


Kategorie

Tags

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen